Staatsexamen 1988, Doktorarbeit über Digoxin-Intoxikation 1991

Von 1988 - 1996 Assistenzarzt in verschiedenen Spitälern in den Abteilungen für:

  • Innere Medizin, Rehabilitation, Lungenkrankheiten
  • Chirurgie (speziell auch Schulter- und Hüfterkrankungen (Dr. Thür)
  • Hand- und Knieprobleme (Dr. Bleuler)
  • Tox-Zentrum (Vergiftungsnotrufzentrale für die ganze Schweiz)
  • Gynäkologie und Geburtshilfe, mit Ausbildung in Schwangerschaftsultraschall
  • Kinderheilkunde im Kinderspital Winterthur
  • Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in der Poliklinik des Universitätsspitals Zürich
  • mehrere Praxisassistenzen- und Vertretungen
  • 1996 und 1997 Arbeit bei der REGA als Repatrierungsarzt
  • 1998 bis 2010 gelegentliche Repatrierungseinsätze bei der REGA

Bildung

Medizinische Fakultät der Universität Zürich

Ausbildung

  • Facharzt für allgemeinde Medizin und allgemeine innere Medizin FMH
  • Anthroposophisch erweiterte Medizin, Fähigkeitsausweis
  • Manuelle Medizin (ähnlich dem Chiropraktiker), Fähigkeitsausweis
  • Ultraschall des Bauchraumes, Fertigkeitsausweis
  • Delegierte Psychotherapie
  • Fähigkeitsausweis für dosisintensives Röntgen
  • Fähigkeitsausweis Labor
  • Musikermedizin (Berufskrankheiten von Musikern)
  • Spezielles Wissen und Weiterbildung in Reisemedizin
  • Spezielle Weiterbildung in Notfallmedizin (Regaarzt)
  • Regelmässiger Besuch von Weiterbildungskursen in der konventionellen, wie auch in der anthroposophischen Medizin
  • Tauchmedizin (GTÜM, ÖGT, SUHMS)
  • Botulinum Therapie DGBT zertifiziert
  • Filler Therapie DGBT zertifiziert
  • Lasertherapie Fähigkeitsausweise: I, III, IV, V2, VI

Aussermedizinische Weiterbildungen

  • CAS FHSG St. Gallen in Betriebswirtschaft
  • CAS Philosophie an der Universität Zürich
  • CAS FHSG Management und Politik im Gesundheitswesen an der FHS St. Gallen
  • CAS Unternehmensführung im Gesundheitswesen
  • CAS FHSG Leadership und Führung im Gesundheitswesen
  • MAS FHO in Health Service Management